Kategorien
Lesungen

Melinda Nadj Abonji

liest aus “Schildkrötensoldat”

Bibliothek Fällanden

Donnerstag, 4. April 2019

Lesung mit der Autorin Melinda Nadj Abonji – sie liest aus ihrem Roman Schildkrötensoldat.

Melinda Nadj Abonji wurde 1968 in Becsej, Serbien, geboren. Anfang der Siebziger Jahre kam sie mit ihren Eltern in die Schweiz. Sie ist Autorin, Textperformerin und Musikerin. Für den Roman Tauben fliegen auf erhielt sie 2010 den Deutschen und den Schweizer Buchpreis. Darin beschreibt sie die Migrationserfahrungen ihrer Familie.

In ihrem Roman Schildkrötensoldat erzählt Melinda Nadj Abonji von Zoltan Kertész, dem Aussenseiter in einem kleinen Ort in Serbien. Er ist als Kind seinem Vater vom Motorrad gefallen und gilt seither nicht mehr nur als versponnener Träumer, sondern als Idiot. 1991, zu Beginn des jugoslawischen Bürgerkriegs, muss er zur Volksarmee. Dort soll er, nach dem Willen seiner Eltern, zum Mann und zum Helden werden. Nach seinem Tod, keinem Heldentod, geht seine Kusine Anna, die mittlerweile in Zürich lebt, den Lebensspuren ihres Lieblingscousins nach.

«Nicht nur seine schöne Sprache zeichnet das Buch aus, auch die wundervolle Leichtigkeit, mit der es Schicksalhaftes, Zufälliges und Alltägliches miteinander verbindet: ein Requiem für ein verschwundenes Land, für seine Gerüche, sein Licht, seine Menschen.»
Nicole Henneberg, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ein Anlass der Kulturgruppe Fällanden und
de
r Gemeindebibliothek Fällanden